Kandaren & Gebisse

Filter Schließen
Anzeigen als

Kandaren & Gebisse für Ihren Isländer

Ein Gebiss – der Teil des Zaumzeugs, der in das Maul eines Islandpferdes eingeführt wird – ermöglicht es dem Reiter, ein Pferd durch Druck in und um das Maul des Pferdes zu kontrollieren. Dieser Druck wird verwendet, um die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung des Islandpferdes zu steuern. Die Gebissauswahl wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, darunter der Reitstil und der traditionelle Gebissgebrauch, die Fähigkeiten des Reiters, das Ausbildungsniveau des Pferdes und der beabsichtigte Einsatz des Pferdes.

Das richtige Gebiss finden

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Gebisse, und es ist nicht immer einfach, das richtige zu finden – Sie müssen mit Versuch und Irrtum arbeiten, bis Sie das finden, das zu Ihnen und Ihrem Islandpferd passt.

Im Allgemeinen sollte das Ziel darin bestehen, ein möglichst mildes Gebiss zu verwenden. Je erstickender, desto milder ist es normalerweise. Ein zusammengefügtes Lose-Ring-Gebiss wird normalerweise als das mildeste Gebiss angesehen, da das Pferd seine Wirkung mildern kann, indem es das Gebiss mit der Zunge nach oben drückt. Die meisten Teile bestehen aus Metall, aber es gibt Teile, bei denen das eigentliche Mundstück aus Gummi besteht. Auch Ledermodelle sind häufig anzutreffen. Diese sind normalerweise für ein empfindlicheres Pferd geeignet. Denken Sie daran, dass die Schärfe eins Gebisses letztendlich von der Person bestimmt wird, die die Zügel hält!

Die Kandare wird meist einen halben bis 1cm kleiner gewählt als das normale Gebiss des Pferdes, da es tiefer im Maul sitzt. Die Kandare liegt unterhalb der Unterlegtrense im Pferdemaul. An dieser Stelle wird das Maul schmaler.